Ändern Sie, welche Apps beim Start in Windows 10 automatisch ausgeführt werden

Apps ändern
Ändern von Startup-Anwendungen Wiedergabe von Videos
So ändern Sie, welche Apps beim Start von Windows 10 automatisch ausgeführt werden:

Wählen Sie die Schaltfläche Start und dann Einstellungen > Apps > Startup. Stellen Sie sicher, dass jede App, die Sie beim Start ausführen möchten, eingeschaltet ist.
Wenn die Option Startup in den Einstellungen nicht angezeigt wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start, wählen Sie Task Manager und dann die Registerkarte Startup. (Wenn die Registerkarte Startup nicht angezeigt wird, wählen Sie Weitere Details.) Wählen Sie die Anwendung aus, die Sie ändern möchten, und wählen Sie dann Aktivieren, um sie beim Start auszuführen, oder Deaktivieren, damit sie nicht ausgeführt wird.
Apps hinzufügen
Um eine App zu Startup hinzuzufügen:

Wählen Sie die Schaltfläche Start und scrollen Sie, um die App zu finden, die Sie beim Start ausführen möchten.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die App, wählen Sie Mehr und dann Open file location. Dadurch wird die Stelle geöffnet, an der die Verknüpfung zur App gespeichert ist. Wenn es keine Option für den Speicherort der Datei öffnen gibt, bedeutet dies, dass die Anwendung beim Start nicht ausgeführt werden kann.
Wenn der Speicherort der Datei geöffnet ist, drücken Sie die Windows-Logo-Taste + R, geben Sie shell:startup ein und wählen Sie dann OK. Dadurch wird der Startordner geöffnet.
Kopieren und fügen Sie die Verknüpfung zur App vom Dateispeicherort in den Startordner ein.

So bearbeiten Sie Startprogramme in Windows 10
Von Mitch Bartlett Hinterlasse einen Kommentar

Übernehmen Sie die Kontrolle über Startprogramme in Microsoft Windows 10 und gewinnen Sie einen Leistungsvorsprung. So kann jeder Programme bearbeiten, die beim Hochfahren starten.

Hinweis: Achten Sie wie bei allem darauf, dass Sie nichts Wichtiges wie Soundkarten- oder Netzwerkadaptersoftware deaktivieren. Wenn du Zweifel hast, lass es in Ruhe.

1 – Task-Manager Startup
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen leeren Bereich in der Taskleiste und wählen Sie dann “Task Manager”.
Wählen Sie die Registerkarte “Startup”.
Wählen Sie ein Element aus, das Sie deaktivieren oder aktivieren möchten, und wählen Sie dann die Schaltfläche “Deaktivieren” oder “Aktivieren” in der unteren rechten Ecke des Fensters.
Startup-Programm deaktivieren
2 – Startverzeichnis
Halten Sie die Windows-Taste gedrückt und drücken Sie “R”, um das Dialogfeld Windows Run aufzurufen.
Geben Sie “shell:startup” ein und drücken Sie dann “Enter”.
Win10 Shell-Startup
Der Ordner “Startup” erscheint. Standardmäßig ist normalerweise nichts drin. Platzieren Sie die Symbole aller Anwendungen, die Sie beim Start ausführen möchten, in diesem Ordner. Löschen Sie alle Symbole von Anwendungen, die beim Start nicht ausgeführt werden sollen.
3 – Der Rest (Fortgeschrittene)
Die Übernahme der Kontrolle über den Startordner und den Startup-Bereich im Task-Manager funktioniert für die meisten Benutzer. Wenn du einen Schritt weiter gehen willst und weißt, was du tust, versuche das hier.

Herunterladen und Ausführen von Autoruns für Windows. Mit dem Dienstprogramm können Sie alle Elemente steuern, die unter Windows 10 ausgeführt werden und von denen Sie möglicherweise nichts über die Einbeziehung geplanter Aufgaben, Internet Explorer-Plugins und Druckmonitore wissen.

Autoruns

Hat Ihnen dieses Tutorial geholfen? Wie gehen Sie mit Elementen um, die in Windows 10 automatisch starten? Bitte teilen Sie Ihre Erfahrungen in den Kommentaren mit.