Wie kann man mehrere Betriebssysteme auf einem PC installieren?

Jedes Betriebssystem hat seine eigenen interessanten Dinge, die Sie vielleicht erleben möchten. Sie können mehrere betriebssysteme auf einem pc installieren.

Bootloader

Damit ein Betriebssystem einsatzbereit ist, muss der Computer über mehrere Stufen booten. Der Computer startet das BIOS in der ersten Stufe. Hier können Sie per Tastendruck auf die Einstellungen zugreifen und diese ändern. Die meisten modernen BIOSe unterstützen die Auswahl von Geräten zum Booten, entweder eine Festplatte, USB, CD/DVD oder Netzwerk-Boot.
Das BIOS startet das Gerät, das Sie in den Einstellungen ausgewählt haben. Die meisten BIOSe unterstützen nun den schnellen Zugriff auf das Boot-Menü durch Drücken einer entsprechenden Taste. Sie sehen eine Liste der Geräte, die Sie zum Booten auswählen können.

Um ein Gerät zu booten, muss ein Bootloader auf diesem Gerät installiert sein. Und dann startet der Bootloader das Betriebssystem. Aber unterstützt der Bootloader, den Sie installiert haben, das Booten des gewünschten Betriebssystems?

Daher ist es wichtig, einen geeigneten Bootloader zu wählen, damit Sie alle gewünschten Betriebssysteme starten können.
Sie können mehrere Betriebssysteme auf einer einzigen Festplatte installieren. Sie können jedoch nicht zwei Betriebssysteme auf einem Computer gleichzeitig ausführen (es sei denn, Sie verwenden eine virtuelle Maschine). Und der Bootloader ist derselbe, Sie können mehrere Bootloader installieren, können aber nicht zwei Bootloader gleichzeitig verwenden. Während der Installation oder Reparatur eines Betriebssystems kann der aktuelle Bootloader durch einen anderen Bootloader ersetzt werden. Zum Beispiel, wenn Sie Ubuntu nach der Installation von Windows nicht starten können, weil der aktuelle Bootloader durch Windows ersetzt wurde.

Installieren Sie einfach den vorherigen Bootloader neu. Oder Sie können Ubuntu nach der Installation im UEFI-Modus nicht starten, da Ubuntu Grub2 nicht als Standard-Bootloader installiert. Kopiere einfach die Datei /EFI/ubuntu/grubx64.efi nach /EFI/BOOT/bootx64.efi. Andere Linux-Distributionen wie Linux Mint, CentOS und Debian…. sind ebenfalls ähnlich.
So ist der Bootloader ein unverzichtbarer Bestandteil, um ein Betriebssystem zu booten, wählen Sie einen geeigneten Bootloader.

BOOTMGR und NTLDR

Wenn Sie mehrere Windows-Betriebssysteme auf einem Computer installieren, wird der Windows Boot Manager mit einer Liste der Betriebssysteme angezeigt, die Sie zum Booten auswählen können. Standardmäßig wird der Windows Boot Manager nicht angezeigt, wenn er nicht mehr als ein Betriebssystem zur Auswahl hat.

Bootmgr ist der offizielle Bootloader von Microsoft, mit dem das Windows-Betriebssystem gestartet wird. Es unterstützt Windows 10, 8.1, 7 und sogar Windows XP. Die Boot-Einstellungen werden in der BCD-Datei (Boot Configuration Data) gespeichert.

NTLDR ist ein älterer Bootloader, der nur das Booten mit Windows-Versionen vor Vista unterstützt. Die Boot-Optionen werden in der Datei boot.ini gespeichert. BOOTMGR unterstützt auch Boot-Optionen in boot.ini. Wenn Sie also zwei Betriebssysteme Windows XP und Windows 10 installieren möchten, sollten Sie zuerst Windows XP installieren.

Im Legacy-BIOS-Modus benötigen Sie eine AKTIVE Partition, und nur die primäre Partition kann auf AKTIV gesetzt werden. Eine MBR-Festplatte hat bis zu 4 primäre Partitionen; wenn Sie mehr als 4 Partitionen wünschen, können Sie 3 primäre Partitionen und mehrere logische Partitionen erstellen. Und natürlich können Sie auf diesen logischen Partitionen mehrere Windows-Betriebssysteme installieren. BOOTMGR und BCD werden installiert und auf der AKTIVEN primären Partition gespeichert.

Grub2

Wenn Sie ein duales Betriebssystem Linux und Windows installieren möchten, ist Grub2 wahrscheinlich die beste Wahl. Ubuntu und viele andere Linux-Distributionen verwenden Grub2 als Standard-Bootloader. Windows und andere Betriebssysteme werden ebenfalls automatisch erkannt und dem Grub2-Menü hinzugefügt. Oder Sie können Grub2 manuell installieren, ohne Linux verwenden zu müssen, und dann das Menü hinzufügen, um Windows von Grub2 zu starten.

Grub2 unterstützt das Booten von Windows, Linux, FreeBSD und vielen anderen Betriebssystemen. AIO Boot verwendet auch Grub2 als Standard-Bootloader, es unterstützt das Booten von Grub4dos, Clover Bootloader, Syslinux, Enoch Chameleon und rEFInd von Grub2. Dieses Tool unterstützt auch die Integration mehrerer Betriebssysteme auf einem einzigen Laufwerk.

Sie können Grub2 und Grub4dos über den Windows Boot Manager starten, aber das funktioniert nur im Legacy BIOS-Modus. Sie können auch Dual Boot mit EasyBCD erstellen, das ebenfalls nach diesem Prinzip funktioniert und UEFI nicht unterstützt. Daher ist es am besten, Grub2 als Standard-Bootloader für das Dual-Booten von Windows- und Linux-Betriebssystemen zu verwenden.

Für MacOS auf Hackintosh verwenden Sie Clover Bootloader, Enoch oder Chameleon.

Installieren Sie mehrere Betriebssysteme

Wie bereits erwähnt, ist es wichtig, dass Sie den richtigen Bootloader wählen, um alle Betriebssysteme zu starten, die Sie benötigen. Sie können mehrere Betriebssysteme auf einem Computer, auf einer einzigen Festplatte und natürlich auf zwei Festplatten installieren.

Wir müssen neue Partitionen erstellen und dann jedes Betriebssystem auf einer separaten Partition installieren. Für MBR-Laufwerke können Sie nur bis zu 4 primäre Partitionen erstellen. Wenn du mehr als 4 willst, erstelle einfach die Logische Partition.

Wenn Sie Windows 7 oder höher installieren möchten, mounten Sie einfach die ISO-Datei und führen Sie dann sources\setup.exe aus. Oder verwenden Sie AIO Boot, um eine bootfähige USB-Verbindung zu erstellen.